Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 237 Gäste und keine Mitglieder online

„Stein im Brett 2015“ an Prof. Klaus Feßmann

Im Rahmen des 9. Deutschen Geologentags in Offenburg hat der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) e. V. den Preis „Stein im Brett“ an den Musiktheoretiker, Klangkünstler und Musiker Prof. Klaus Feßmann aus Salzburg, verliehen.

In ihrer Laudatio würdigte die Vorsitzende des BDG, Frau Dr. Ulrike Mattig, den Preisträger als jemanden, der mit der Herstellung und Handhabung von Instrumenten aus Gesteinen und der damit verbundenen klanglichen Ästhetik eine verborgene Eigenschaft der Gesteine erfahrbar gemacht habe und diese somit in einem neuen Kontext erscheinen lasse.

 

Feßmann lehrt Komposition am Mozarteum in Salzburg und widmet sich vor allem der Erforschung der Generierung von Klängen und Musik aus Gesteinen. Zur Darstellung entwickelte Feßmann eigene Notenschriften.

Eine besondere Anwendung dieser Art der Musik ist die medizinische Klangsteintherapie, die unter anderem zu Aktivitätssteigerung bei Demenzpatienten führt. 

Der Preisträger beschrieb die Initialzündung für seine Arbeit mit seiner Lieblingsoper „Don Giovanni und der steinerne Gast“: Als Don Giovanni die verhöhnte Stein-Statue des von ihm ermordeten Kompturs berührt, um sie zum Abendessen zu laden, beginnt der Stein zu singen. Später erscheint die Statue tatsächlich, um Don Giovanni mit in die Hölle zu reißen. Das Singen des Steines habe ihn so sehr fasziniert, dass er diesen Ansatz weiterverfolgen wollte, so Feßmann.

Feßmann untermalte seine Ausführungen mit einem Beitrag auf eigens hergestellten Klangsteinen. Diese sind glatt geschliffen und mit eingesägten Lamellen versehen. Durch das Bestreichen mit angefeuchteten Händen erzeugt Feßmann damit zeitgleich bis zu acht Töne.

Der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler verleiht den „Stein im Brett“ an Personen und Einrichtungen des öffentlichen Lebens, die sich um das Ansehen der Geowissenschaften in der Öffentlichkeit  verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören neben anderen die Zeitschrift GEO, der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar, der Schriftsteller Frank Schätzing oder die UNESCO.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine