Bericht über die Ausschussitzung 21.11.2014 in Kassel

AÄB nimmt sich der Situation in den geologischen Landesdiensten und den naturwissenschaftlichen Museen an

Nach längerer Pause kam am 21. November 2014 der Ausschuss für Ämter und Behörden in Kassel zu einer Sitzung zusammen. Großzügiger Weise hatte das Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) einen Tagungsraum zur Verfügung gestellt, wofür sich der BDG auch auf diesem Weg ganz herzlich bedankt.

Vorausgegangen war ein Aufruf an diejenigen BDG-Mitglieder, die nach Kenntnis des Verbandes im Bereich des öffentlichen Dienstes tätig sind. Dadurch sind eine ganze Reihe neuer Kontakte zustande gekommen.

Es ging in Kassel um einen Blick in die Zukunft: Welche Themen werden in nächster Zukunft in Ämtern und Behörden auf der Tagesordnung stehen? Welchen Beitrag kann und sollte der BDG dabei leisten? Nach intensiver Diskussion wurden zwei inhaltliche Arbeitsschwerpunkte für die nächste Zeit definiert:

  1. Die aktuelle Situation in den geowissenschaftlichen Landesdiensten, insbesondere auch im Hinblick auf das Spannungsfeld des gegenwärtig sich abzeichnenden „Generationenwechsels“ beim geowissenschaftlichen Fachpersonal, der Konsolidierungsbemühungen (und –vorgaben !) in den jeweiligen Personaletats und der derzeitigen und zukünftigen inhaltlichen Ausrichtung der Arbeit.

    Als ersten Schritt wird der Ausschuss eine Übersicht erstellen über die jeweilige strukturelle Anbindung der Landesdienste in den einzelnen Bundesländern.

  1. Wie ist es um die Situation geowissenschaftlicher Fachkräfte in Museen und vergleichbaren Einrichtungen bestellt? Hierzu gilt es zunächst Kontakte zu knüpfen nicht nur zu den großen Einrichtungen wie Senckenberg in Frankfurt oder das Deutsche Museum in München, sondern auch zu kleineren Museen, die inhaltlich spezialisiert sind und/oder einen regionalen Schwerpunkt haben. Überall dort wird wichtige Arbeit geleistet, um geowissenschaftliche Sachverhalte publikumswirksam darzustellen und so in den Blickpunkt der Menschen zu rücken. Persönliche Beziehungen einiger Ausschussmitglieder zu Kolleginnen und Kollegen, die in diesem Bereich tätig sind, werden dabei sicher sehr nützlich sein.

Engagierte Mitstreiter sind im Ausschuss Ämter und Behörden willkommen und melden sich bitte bei Jürgen Drewitz unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Jürgen Drewitz

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine