Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 145 Gäste und 2 Mitglieder online

Aktuell

Anfang Juni war der BDG Gastgeber der Mitgliederversammlung der ASIIN, eine der größten deutschen Akkreditierungsagenturen. ASIIN steht für  "Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V.“

Die European Federation of Geologists (EFG) hat ein interaktives Verzeichnis erstellt, das es Unternehmen und Organisationen ermöglicht aktiv in einem bestimmten Land bzw. einer bestimmten Fachrichtung nach European Geologists zu suchen. Weitere Informationen finden Sie unter http://eurogeologists.eu/title/eurgeol/

Der Titel eines „European Geologist" qualifiziert den Titelträger als eine international anerkannten Fachperson. Neben einer akademischen geowissenschaftlichen Ausbildung zeigt der Titelträger, dass er über eine mindestens achtjährige einschlägige Berufserfahrung verfügt, den „Code of Ethics" anerkennt und zu einer kontinuierlichen beruflichen Weiterbildung bereit ist.

goerlichDer BDG trauert um sein Ehrenmitglied Dr. Franz Goerlich aus Wachtberg, der am 5. Juni 2016 im Alter von 93 Jahren verstorben ist. Franz Goerlich gehörte schon im Vorfeld der Gründung zu den unermüdlichen Motoren des BDG, er war Wegweiser und Visionär. Sein ganzes Leben stand im Zeichen der Förderung der Geowissenschaften und Geowissenschaftler, was sich insbesondere durch sein Wirken in der DFG zeigte. Dem BDG diente er von 1987 - 1989 als Vorsitzender, danach vier Jahre als 1. stv. Vorsitzender. Seine Verdienste um die Geowissenschaften und viele geowissenschaftliche Gesellschaften sind unermesslich. Mit Franz Goerlich haben die deutschen Geowissenschaften einen ihren ganz Großen verloren.

Kenia Olkaria Drill RigErdwärme aus dem ostafrikanischen Graben könnte mehr als 30 Millionen Haushalte mit Strom versorgen. Wissenschaftler der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) schätzen das geothermische Potenzial der elf Anrainerstaaten auf mehr als 15 Gigawatt. Zum Vergleich: Ein normales Kernkraftwerk produziert in Deutschland etwa ein Gigawatt.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine