Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 128 Gäste und ein Mitglied online

Aktuell

Vize-PräsidentWährend der 71. Ratsversammlung der European Federation of Geologists (EFG) in Lissabon am 22.05.2016 wurde der Kandidat des Berufsverbandes Deutscher Geowissenschaftler e.V., der Eurogeologe Dr. Michael Neumann aus Lennestadt, mit großer Mehrheit als Vize-Präsident in den Vorstand der EFG gewählt. Dr. Neumann ist seit über 30 Jahren in verschiedenen Positionen im Bereich der Rohstoffwirtschaft, insbesondere in der Metallexploration, im Bergbau auf mineralische Rohstoffe und in der Bewertung von Lagerstätten sowie umweltgeologisch in der Sanierung von stillgelegten Bergbauflächen tätig. Er ist heute Betriebsleiter und leitender Geologe der Sachtleben Bergbau Verwaltungs-GmbH mit Sitz in Lennestadt, wo er auch mit seiner Frau und zwei Töchtern lebt. Dr. Neumann vertritt den BDG als Pressesprecher.

Referenten GAm 13. Mai hat der BDG an der Uni Göttingen die Veranstaltung  "Geowissenschaftler auf dem Arbeitsmarkt" gehalten, die mit über 100 Teilnehmern sehr gut besucht war. Nach einem Einführungsvortrag über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt wurden der mögliche Berufseinstieg als Bachelor vorgestellt  sowie die - zur Zeit guten - Berufseinstiegschancen in internationalen Consultingbüros und der mineralischen Rohstoffwirtschaft.

Referenten und Organisatoren: v.l.n.r. Oliver Paech (AECOM), Christian Nieding (IfG), Dr. Bernd Leiss (Uni Göttingen), Michael Blum (Wintershall), Tamara Fahry-Seelig (BDG), Dr. Harald Elsner (BGR)

Titelbild Reservenbericht 2016 LBEG WesterlageDer Bericht "Erdöl- und Erdgasreserven in der Bundesrepublik Deutschland am 1. Januar 2016" des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) zeigt, dass die heimischen Erdölreserven im vergangenen Jahr leicht angestiegen sind. Diese Zunahme ist auf eine Neubewertung der Reserven sowie die Inbetriebnahme neuer Lagerstätten durch die Unternehmen zurückzuführen.
Bild: © Carsten Westerlage, LBEG

Wo sonst, als in Brandenburg, der „Streusandbüchse Deutschlands“ konnte das Gestein des Jahres 2016 der Öffentlichkeit präsentiert werden: am 22. April wurde der Sand im Sandwerk der Firma SKBB Sand+Kies in Spreenhagen feierlich getauft.

Sandtaufe: v.l.n.r: Wiedenfeld (UVMB), Pälchen (BDG), Fischer (SKBB), Enger (MIRO)

logo vgoedErstmals können BDG und VGöD (Verband Geoökologie Deutschland) ihren Mitgliedern eine Doppelmitgliedschaft anbieten: dabei können Mitglieder im jeweils anderen Verband zu einem jeweils um 20 % reduzierten Beitragssatz die Mitgliedschaft beantragen. Doppelmitglieder besitzen genau die gleichen Rechte und Pflichten wie auch die übrigen Vollmitglieder eines Verbandes.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine