Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Bild von D.  TegshjargalAm 5. Oktober 2012 erfolgte in Köln das erste Treffen des neu gegründeten „Forums Rohstoffgeologen“ des BDG. Erste Aufgabe des Forums wird es sein, eine Plattform zur gegenseitigen Information und zum Austausch untereinander zu bieten. Auch soll zu aktuellen Themen (z. B. Novelle des Bundesberggesetzes, Rohstoffstrategie der Bundesregierung und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie) mit Blick auf die notwendige Hervorhebung der stärkeren Einbindung der Geowissenschaftler erfolgen.

Foto v. l. n. r.: Botschafter der Mongolei in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. B. Davaadorj, 1. stv. Vorsitzenden des BDG, Markus Rosenberg, BDG-Geschäftsführer Dr. Hans-Jürgen Weyer, Sprecher des Forums, Dr. Bernd Schürmann, BDG-Vorsitzende Dr. Ulrike Mattig,  Honorarkonsul der Mongolei, Prof. H. Große-Sender. Bild von D. Tegshjargal

Höhepunkt des ersten Treffens war ein Vortrag des Botschafters der Mongolei, S.E. B. Davaardorj. Der Botschafter schilderte die Situation in seinem Lande und hob das Rohstoffpotential der Mongolei hervor. Eine besondere Bedeutung misst die Mongolei dem kürzlich erfolgen Besuchen von Bundeskanzlerin Merkel in der Mongolei und dem Gegenbesuches des mongolischen Präsidenten in Deutschland zu. Die Mongolei gehört zu den wenigen Ländern, mit denen Deutschland eine Rohstoffpartnerschaft eingegangen ist. Allerdings besteht für die gerne gesehenen deutschen Investitionen insbesondere in den Rohstoffmarkt der Mongolei nur ein Zeitfenster von wenigen Jahren. Danach würde es sehr schwer, sich noch in Rohstoffgeschäfte des international umworbenen Landes einzubringen. Die über 30 Teilnehmer am ersten Treffen des BDG-Rohstoffforums, darunter etliche Firmenvertreter, die z. T. schon über Erfahrungen mit der Mongolei als einem der rohstoffreichsten Länder der Welt verfügen, hörten die Worte des Botschafters mit großem Interesse. Ein „Investitionsführer Mongolei„ mit ausführlichen Details kann über die BDG-Geschäftsstelle bezogen werden.

 Ein Folgetreffen des Forums der Rohstoffgeologen ist für Mitte Oktober 2013 in Offenburg vorgesehen.