Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 138 Gäste und ein Mitglied online

Die vom Verband Beratender Ingenieure (VBI) herausgegebene Broschüre zum Thema Geotechnik sorgte bei geowissenschaftlichen Consulting Büros und ausbildenden Universitäten für einiges Erstaunen. Obwohl die Geotechnik eine traditionelle geologische bzw. ingenieurgeologische Fachdisziplin ist, erweckt die Broschüre teilweise den Eindruck, Geotechnik sei keine geologische Disziplin und müsse bevorzugt von Bauingenieuren bearbeitet werden.

Der BDG protestierte gegen die diesbezüglichen Formulierungen schriftlich mit folgender Begründung: Etliche Universitäten wie z.B. die TU Darmstadt, die Bergakademie Freiberg, die Universität Halle oder die Ruhr-Universität Bochum bilden ihre angewandten Geowissenschaftler mit Schwerpunktsetzung auf die Ingenieurgeologie/Geotechnik aus. Demzufolge erstellen Geologen geotechnische Berichte und Gutachten ebenso wie die darauf spezialisierten Bauingenieure. Beide sind "Ingenieure" im Sinne der meisten Ingenieurgesetze der Länder.

Der VBI hat in seinem Antwortbrief die unglücklichen Formulierungen bedauert und zugesagt, diese abzuändern.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine