Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Foto Benno KolbeAuf seiner Sitzung am 9. April 2016 in der Bonner Geschäftsstelle des BDG (am Tag nach der Austauschsitzung mit HDI in Köln) konnte der BDG-Ausschuss „Freiberufler und Geobüros“ ein wichtiges Projekt abschließen. Nach mehreren Beratungsrunden sind Honorartafeln für hydrogeologische Leistungen von geologischen Beratungsbüros fertiggestellt worden,

Foto: Benno Kolbe

die nun einem größeren Kreis bekannt gemacht werden sollen. In vier Leistungsphasen werden konkrete Vergütungsvorschläge in drei Honorarzonen gemacht, die auf den Erfahrungen der Ausschussmitglieder fußen. Nach Bestätigung durch den BDG-Vorstand sollen diese Honorarvorschläge für hydrogeologische Leistungen allen BDG-Mitgliedern und darüber hinaus bekannt gemacht werden.

Weitere Beratungspunkte auf der AFG-Sitzung waren Beiträge für die BDG-Mitteilungen, die Seminarveranstaltung „Erfolgreiche Mitarbeit in Geobüros“ im Rahmen der Messe GEC, Verbesserungen in der Firmendatenbank der BDG-Homepage sowie ein Vorstoß, die Leistungen von Geobüros bei den kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsverbänden etc. bekannter zu machen.

Auf der nächsten Sitzung des AFG stehen u. a. Fragen der Hochschulausbildung und neue Regelungen beim der Gründung von Partnerschaftsgesellschaften zur Diskussion.

Im Ausschuss „Freiberufler und Geobüros“ werden konkrete berufliche Frage- und Problemstellungen dieser Berufsgruppe behandelt. Auskunft erteilen der Ausschusssprecher Dr. Wolf Heer und die BDG-Geschäftsstelle.