Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

Wo sonst, als in Brandenburg, der „Streusandbüchse Deutschlands“ konnte das Gestein des Jahres 2016 der Öffentlichkeit präsentiert werden: am 22. April wurde der Sand im Sandwerk der Firma SKBB Sand+Kies in Spreenhagen feierlich getauft.

Sandtaufe: v.l.n.r: Wiedenfeld (UVMB), Pälchen (BDG), Fischer (SKBB), Enger (MIRO)

Die Veranstaltung startete mit Grußworten des Expertengremiums, das das „Gestein des Jahres“ auswählt und begleitet unter Leitung von Hr. Dr. Pälchen, ehemaliger Vorsitzender des BDG. Unter den über 60 Teilnehmern waren nicht nur interessierte Geowissenschaftler aus der Region, auch  Hr. Thiehm, Präsident des brandenburgischen Landesamtes für Geologie sowie Fr. Seidemann, Leiterin des Geologischen Landesdienstes und Hr. Dr. Ellger, Geschäftsführer der GeoUnion konnten begrüßt werden. Die eigentlichen Stars der Veranstaltung waren aber die anwesenden Schüler, die  nicht nur in den folgenden Beiträgen viele Infos rund um den Sand erfahren konnten. Bei einer Befahrung des Werks im Anschluss an die Taufe konnten sie auch am praktischen Beispiel erfahren, wie der Rohstoff Sand gewonnen und zur Weiterverarbeitung für verschiedene Produkte aufbereitet wird. Denn das diesjährige Gestein des Jahres 2016 ist schließlich mehr ist als ein beliebtes Spielobjekt  oder Hauptbestandteil von Traumstränden. Er ist auch ein unentbehrlicher Rohstoff und von herausragender Bedeutung für die Wirtschaft.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine