Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuell

altKaolin, das für 2013 zum Gestein des Jahres erkorene Lockergestein, war und ist der wichtigste Rohstoff für die Herstellung des weißen Hartporzellans. Mit dessen Herstellung konnte erst vor dreihundert Jahren in Europa das tausendjährige chinesische Porzellan-Monopol gebrochen werden.
Das Bild zeigt die Porzellan-Figurine „Schneider auf Ziegenbock“ aus Meissen (Quelle: Porzellanmanufaktur Meissen)

 altBDG-Mitglieder können nun auch Seminarangebote des Dresdner Grundwasserforschungszentrums (DGFZ) zu Mitgliedskonditionen buchen. Ende letzten Jahres unterzeichneten der Präsident der BDG-Bildungsakademie, Prof. Dr. Helmut Heinisch, der geschäftsführende Vorstand des BDG, Dr. Ulrike Mattig, Dr. Andreas Schuck, Markus Rosenberg, und der Geschäftsführer des Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. (DGFZ), Dr. Thomas Sommer, eine Kooperationsvereinbarung.

"Die Menschheit findet ihren Niederschlag in der Erdgeschichte." Das ist die zentrale Prämisse der Anthropozän-These, die einen Paradigmenwechsel in den Naturwissenschaften ankündigt - sie bildet die Grundlage des Vorschlags von Nobelpreisträger und Chemiker Paul J. Crutzen: das Anthropozän als neue geologische Epoche zu betrachten.
Im Haus der Kulturen der Welt in Berlin startet am 10. Januar eine mehrtägige Veranstaltung "Das Anthropozän-Projekt EINE ERÖFFNUNG" die das Thema nicht nur mit Wissenschaftlern sondern auch mit Künstlern, Autoren und Filmemachern diskutiert:

Das Gestein des Jahres 2013 ist der Kaolin, der im Rahmen einer bzw. mehrerer Veranstaltungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Dr. Ulrike Mattig und Prof. Dr. Gernold Zulauf, Vorsitzende von BDG und DGG, werben in einem gemeinsamen Brief für die Umsetzung dieser Idee.

Im Gegensatz zu internationalen Explorationsunternehmen ist die wirtschaftliche Lage unserer – überwiegend im Inland aktiven – Geobüros abhängig von der nationalen Konjunktur. Diese macht zur Zeit vor allem durch die sich immer weiter nach unten korrigierenden Wachstumsprognosen von sich reden.
Wirkt sich dieser Wachstumsabschwung auf die deutschen Geobranche aus, auf die kleinen und mittleren Geobüros? Im Oktober startete der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) e.V. dazu eine Umfrage bei seinen Mitgliedsunternehmen.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen Hier

Einverstanden

Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Besuchers einer Website abgelegt werden können. Sie ermöglichen es Ihnen persönliche Einstellungen auf der Website vorzunehmen. Cookies werden von CHIP Digital ferner dazu verwendet, um in anonymisierter oder pseudonymisierter Form die Nutzung der Websites, insbesondere der Online-Werbung zu analysieren, generelle Vorlieben eines Nutzers zu speichern und dem jeweiligen Nutzer anhand seiner Vorlieben spezielle, ihn interessierende Angebote und Services auf den Webseiten zu präsentieren. Diese Daten werden unter Umständen bei OnSite-Befragungen mit weiteren demographischen Daten (z.B. Alter und Geschlecht) angereichert. Hierauf werden Sie auch gesondert bei der OnSite-Befragung hingewiesen. Darüber hinaus werden z.B. anonyme Nutzerstatistiken erstellt und die Daten zu Marktforschungszwecken verwendet. Keinem der Anzeigenkunden werden jedoch Daten zur Verfügung gestellt, die einen Rückschluss auf eine bestimmte Person ermöglichen. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich, jedoch sind dann nicht alle Funktionen nutzbar. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie >>Hier<<