Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Tuff ist das Gestein des Jahres 2011. Doch wie sieht ein Tuff aus?

In Deutschland gibt es mehrere Orte, an denen man Tuffgesteine ansehen kann. An einem dieser Orte wird das Gestein des Jahres 2011 anlässlich des Tages der Erde (am 22. April) am 19. April 2011 der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) mit Sitz in Bonn und die Deutsche Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG) werden in Anwesenheit ihrer jeweiligen Vorsitzenden sowie weiterer Personen aus den Geologischen Landesämtern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz diese Präsentation im Römerbergwerk Meurin - einer Attraktion des Vulkanparks Osteifel - vornehmen. Eine gesonderte Einladung mit Anreiseplan wird noch verschickt. Bereits die Römer bauten den Tuff der Eifel in großem Stil ab, wie man im Römerbergwerk Meurin eindrucksvoll erleben kann.

Tuffe kommen in Deutschland in vulkanisch geprägten Gebieten vor.
Vor etwa 25 bis 45 Millionen Jahren kam es in der Eifel zu ausgedehntem Vulkanismus. Diese tertiären Tuffe haben eine vorwiegend basaltische Zusammensetzung. Der Tuff im Römerbergwerk Meurin wurde vor ca. 13.000 Jahre, am Ende der letzten großen Eiszeit, gebildet, als Asche aus dem Laacher-See-Vulkan auf weite Teile West- und Norddeutschlands fielen. Aufgrund seiner großen regionalen Verbreitung ist dieser Tuff eine wichtige Zeitmarke für geologische Untersuchungen zur jüngsten geologischen Vergangenheit.

Anders verhält es sich mit den Tuffen, die vor etwa 300 Millionen Jahren in der Rotliegendzeit abgelagert wurden. An der Wende vom Karbon zum Perm kam es in den heutigen Mittelgebirgen bis in das norddeutsche Tiefland hinein zu ausgedehntem Vulkanismus und Tuffbildungen. Diese Gesteine haben eine mineralische Zusammensetzung, die Graniten ähnlich ist und rhyolithisch genannt wird. Der versteinerte Wald von Chemnitz wurde von solchen Tuffen begraben.

Das Gestein des Jahres wird seit 2007 gemeinsam vom Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) und der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG) bestimmt. Weitere Informationen über www.gestein-des-jahres.de.


Anmeldung und Kontakt:
DGG: Dipl.-Geol. Monika Huch, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 05141 981434
Römerbergwerk: Guido Lotz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0261 108 564

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen Hier

Einverstanden

Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Besuchers einer Website abgelegt werden können. Sie ermöglichen es Ihnen persönliche Einstellungen auf der Website vorzunehmen. Cookies werden von CHIP Digital ferner dazu verwendet, um in anonymisierter oder pseudonymisierter Form die Nutzung der Websites, insbesondere der Online-Werbung zu analysieren, generelle Vorlieben eines Nutzers zu speichern und dem jeweiligen Nutzer anhand seiner Vorlieben spezielle, ihn interessierende Angebote und Services auf den Webseiten zu präsentieren. Diese Daten werden unter Umständen bei OnSite-Befragungen mit weiteren demographischen Daten (z.B. Alter und Geschlecht) angereichert. Hierauf werden Sie auch gesondert bei der OnSite-Befragung hingewiesen. Darüber hinaus werden z.B. anonyme Nutzerstatistiken erstellt und die Daten zu Marktforschungszwecken verwendet. Keinem der Anzeigenkunden werden jedoch Daten zur Verfügung gestellt, die einen Rückschluss auf eine bestimmte Person ermöglichen. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich, jedoch sind dann nicht alle Funktionen nutzbar. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie >>Hier<<