Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Nach Anregung aus der Mitgliedschaft rief der BDG interessierte Mitglieder zu einer Mitarbeit in einem neuen Arbeitskreis „Georisiken“ auf. Dieser Arbeitskreis hat sich nun gegründet und seine Arbeit aufgenommen.

Der Vorstand des BDG hat für Arbeitskreise folgende allgemeine Ansprüche formuliert:

Arbeitskreise arbeiten fachlich – Ausschüsse berufsständisch; doch auch bei den Aks müssen die Belange des Berufstandes stets mit berücksichtigt werden.

Stellungnahmen (z. B. zu Gesetzesvorhaben, -entwürfen etc.) / Pressemeldungen

Ansprechpartner für Vorstand, Beirat und Geschäftsführung bei spezifischen Fragen

Ansprechpartner bei Anfragen aus der Mitgliedschaft, Presse etc.

Mitarbeit / Zuarbeit in den einschlägigen Gremien der EFG (European Fedaretion of Geologists)

Unter diesen Vorgaben legten zehn kompetente Fachleute auf einer konstituierenden Sitzung unter der Leitung von BDG-Geschäftsführer Dr. Hans-Jürgen Weyer Anfang Dezember in Frankfurt am Main Schwerpunkte für das kommende Jahr fest.

1) Erstellung einer Werbebroschüre zur Darstellung des Beitrages der Geowissenschaftler beim Schutz vor Georisiken

2) Sammeln und Sichten von Open Source-Quellen im Internet (Ziel ist die Erstellung standardisierter Angebote wie z. B. bundeseinheitliche Gefährdungskarten), von schriftlichen Unterlagen (Normen, Empfehlungen, Richtlinien, Publikationen mit dem Ziel einer Bewerten von bereits vorhandenen Unterlagen) sowie von bereits existieren einschlägiger Gremien, Arbeitskreisen etc. mit dem Zweck, festzustellen, wer sich bereits mit welchen Themen befaßt, um Doppelarbeit zu vermeiden und Ansprechpartner ausfindig zu machen.

Darüber hinaus werden bestehende Definitionen gesammelt, um ggf. eigene Definitionen von Geo-Risiken zu formulieren. Als wichtig betrachten es die Mitglieder des neuen Arbeitskreises, sich untereinander auszutauschen, sich und die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte kennenzulernen und so ggf. auch bei seiner eigenen Arbeit voneinander zu profitieren.

Arbeitskreis Sprecher wurde Thomas G. Jossen aus Siegburg. Die nächste Sitzung wird am 27. März 2009 in Karlsruhe stattfinden. Auskunft erteilt die BDG-Geschäftsstelle. Weitere Mitarbeiter sind herzlich willkommen.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen Hier

Einverstanden

Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Besuchers einer Website abgelegt werden können. Sie ermöglichen es Ihnen persönliche Einstellungen auf der Website vorzunehmen. Cookies werden von CHIP Digital ferner dazu verwendet, um in anonymisierter oder pseudonymisierter Form die Nutzung der Websites, insbesondere der Online-Werbung zu analysieren, generelle Vorlieben eines Nutzers zu speichern und dem jeweiligen Nutzer anhand seiner Vorlieben spezielle, ihn interessierende Angebote und Services auf den Webseiten zu präsentieren. Diese Daten werden unter Umständen bei OnSite-Befragungen mit weiteren demographischen Daten (z.B. Alter und Geschlecht) angereichert. Hierauf werden Sie auch gesondert bei der OnSite-Befragung hingewiesen. Darüber hinaus werden z.B. anonyme Nutzerstatistiken erstellt und die Daten zu Marktforschungszwecken verwendet. Keinem der Anzeigenkunden werden jedoch Daten zur Verfügung gestellt, die einen Rückschluss auf eine bestimmte Person ermöglichen. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich, jedoch sind dann nicht alle Funktionen nutzbar. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie >>Hier<<